Skip to main content

Spende

Mit Ihrer Spende schützt der WWF die Heimat des Luchses.

Eigener Betrag

Der eingegebende Betrag ist tiefer als der Mindestbetrag von CHF 1
Bitte rufen Sie uns an für eine Spende über diesen Betrag: 044 297 21 21
CHF
Jeder zusätzliche Franken stärkt den Umweltschutz.

Urkunde

CHF 50
Sie erhalten eine Alpen-Urkunde und helfen, den Lebensraum des Luchses zu schützen.

Der Luchs

Der Luchs ist Einzelgänger und Jäger. Die Populationen in der Schweiz sind noch klein und verletzlich. Sie überleben und wachsen, wenn sich der Luchs in seiner Heimat frei bewegen und verbreiten kann.

Die Bedrohung

In den 70er-Jahren wurde der Luchs in der Schweiz wieder eingeführt. Bis heute entwickelten sich drei Luchs-Populationen mit rund 130 Tieren in den Nordwestalpen, in der Nordostschweiz und im Jura. Bedrängt werden sie von Siedlungen, Verkehrswegen und der Nutztierhaltung. Obwohl der Luchs geschützt ist, wird er illegal bejagt. Für seine gesunde Entwicklung braucht er mehr Akzeptanz und Raum.

Unser Ziel

Durch Information und Ausbildung wächst die Toleranz für den Luchs bei der Bevölkerung, bei Nutztierhaltern und Jägern. So wird ein friedliches Zusammenleben möglich. Nur so können die kleinen und isolierten Luchs-Populationen wachsen.

WWF-Projekte

  • Herdenschutz

    Der WWF fördert die Ausbildung von Schutzhunden. Sie verteidigen Schafe vor Luchsen.

  • Information

    Wir klären Bevölkerung, Jäger und Landwirte über den Luchs auf.

  • Forschung

    Wir unterstützen die Forschung zur Populationsentwicklung.

Weiteren Tierarten helfen